Begrüßung der Bürgermeisterin Ortsteil Wettingen  Gemeinderat Linkverzeichnis

Gemeinde Nerenstetten
Alb-Donau-Kreis

Mehrzweckhalle in Ederheim
Kirche Sankt Magnus

Bürgerhaus Nerenstetten
Bürgerhaus Nerenstetten

Rund fünfzehn Kilometer nordöstlich von Ulm am Rande des Lonetal liegt der Ort Nerenstetten. Die eigenständige Gemeinde mit ihrer Bürgermeisterin Renate Bobsin gehört  zum Verwaltungsverband Langenau.

Im Jahre 1343 wurde Nerenstetten erstmals urkundlich erwähnt, doch verschiedene Funde deuten darauf hin, dass Nerenstetten eine alte Siedlungsstätte ist. Schon vor der Zeitwende dürften ackerbautreibende Menschen hier gewohnt haben. Die Bedeutung des Namen Nerenstetten ist nicht eindeutig geklärt. Möglich wäre das „nähere Stetten“.

In dem landwirtschaftlich geprägten Dorf Nerenstetten mit seinem Teilort Wettingen mit  insgesamt etwa 345 Einwohnern vollzog sich in den letzten Jahren ein deutlicher Wandel. Zur Zeit gibt es noch vier Vollerwerbslandwirte im Ort.
Ein Hofladen mit Metzgerei und eine Metzgerei sind weit über die Grenzen von Nerenstetten bekannt. Hier kann man regionale Produkte sowie einige Grundnahrungsmittel kaufen.
Außerdem gibt es eine Kfz-Werkstatt am Ort.
Das Gasthaus „Adler“ wurde im Jahr 1800 als Poststation ausgewiesen und ist heute eine Station auf dem Jakobsweg, dem bekannten Pilgerweg nach Santiago De Compostela.
Neben einer guten schwäbischen Küche bietet das Gasthaus auch Übernachtungsmöglichkeiten.

Sowohl den Kindergarten als auch die Grundschule betreiben die Gemeinden Ballendorf, Börslingen, Setzingen, Öllingen und Nerenstetten gemeinsam in einem Zweckverband. Die Kindergärten befinden sich in Ballendorf und in Setzingen. Die Kindergartenkinder und die Grundschüler fahren mit einem extra hierfür vorgesehenen Bus in das drei Kilometer entfernte Ballendorf. Dort sind Kindergarten und Grundschule. Eine Erzieherin des Kindergartens begleitet die Kinder während der Busfahrt.
Die weiterführenden Schulen sind im etwa drei Kilometer entfernten Langenau.

Im November 2008 wurde das neue Bürgerhaus eingeweiht. Hier ist auch das Bürgermeisteramt untergebracht.  Außerdem gibt es einen Jugendraum ausgestattet mit Tischkicker, Tischtennis und Spielen für alle Altersklassen, welcher von den Kindern und Jugendlichen im Alter von ca. 8 bis ca. 15 Jahren regelmäßig genutzt wird. In diesem Raum findet auch eine Krabbelgruppe statt. Mütter/Väter mit ihren Kleinkindern treffen sich ein Mal wöchentlich. Der Bürgersaal ist für Veranstaltungen jeder Art geeignet. Regelmäßige Veranstaltungen sind das Frauenfrühstück, Gymnastik, Handarbeitsgruppe und ein sogenannter „Bürgertreff“, bei dem das Miteinander bei Spielen und Gesprächen im Vordergrund steht. Für private Feste kann der Bürgersaal auch gemietet werden.

Ein Mal im Jahr gibt es ein Dorffest. Dieses wird von der Freiwilligen Feuerwehr, dem Kirchenchor und der Frauenfrühstücksgruppe organisiert. 
Im Advent findet ein Adventsingen mit gemütlichem Beisammensein statt. Dies wird vom Kirchenchor organisiert. Hierfür wird für kurze Zeit ein Projekt Kinderchor ins Leben gerufen, der diesen Nachmittag mitgestaltet. 
Wer sich sportlich betätigen möchte, kann an der wöchentlichen Gymnastik oder am Walking teilnehmen.  Für die zahlreichen fußballbegeisterten Kinder im Ort gibt es einen  Bolzplatz.
Andere Sportarten finden Interessierte in den Langenauer Sportvereinen.

Seit einigen Jahren besteht eine freundschaftliche Beziehung zu der Stadt Wettingen in der Schweiz. Diese wurde unter anderem von der Kirchengemeinde Wettingen, als kleinste selbstständige Kirchengemeinde der evangelischen Landeskirche, geknüpft. Wettingen ist ein Ortsteil von Nerenstetten mit etwa 80 Einwohnern.
Die Gemeinde Nerenstetten ist überwiegend evangelisch und wird zusammen mit der Kirchengemeinde Setzingen von einer Pfarrerin betreut.

Die  Katholiken des Ortes werden von der Kirchengemeinde Langenau/Rammingen betreut.

nach oben

Ortsteil Wettingen

Mehrzweckhalle in Ederheim
Blick auf Wettingen

Niederhaus in Hürnheim
Ortsteil Wettingen mit Kirche

Wettingen wird erstmals im Jahre 1100 urkundlich erwähnt. In diesem Jahr schenkte ein gewisser Adelheim von Öllingen dem Kloster Hirsau eine Hube zu Wettingen. Auf dem Weg von Langenau nach Setzingen kommt man durch den kleinen Ort Wettingen.

Seit dem 09. Juni 1820 ist Wettingen ein Ortsteil von Nerenstetten und gehört somit dem Verwaltungsverband Langenau an. Zur Schule gehen die Kinder, wie auch die Nerenstetter Kinder, nach Ballendorf. Die Schüler fahren mit einem Schulbus nach Ballendorf sowie nach Langenau zu den weiterführenden Schulen.

Das landwirtschaftlich geprägte Dorf hat rund  80 Einwohner. 

Gemeinsam mit Nerenstetten betreibt Wettingen eine freiwillige Feuerwehr.

Wettingen ist die kleinste, selbständige Kirchengemeinde der evangelischen Landeskirche. Die in der Cyriakuskirche stattfindenden Gottesdienste hält ein Pfarrer aus Langenau. Einen freundschaftlichen Kontakt pflegt Wettingen mit dem Ort Dühren.

Dühren liegt im Fränkischen und ist die kleinste, selbständige Kirchengemeinde Bayerns. 

Seit 1995 besteht zwischen Wettingen und dem großen Bruder Wettingen in der Schweiz eine Freundschaft. Die Feuerwehren der beiden Orte machten zwar den Auftakt, aber mittlerweile hat sich auf der kirchlichen Ebene auch eine freundschaftliche Beziehung entwickelt.  

Zum Einkaufen fährt  man in das etwa 1,5  Kilometer entfernte Langenau.

Im Ort selber gibt es das Gasthaus Rössle, wo unter anderem das jährliche Kirchweih Essen stattfindet.

nach oben


Liste der Gemeinderäte

Name

Anschrift

 

Benz Heike

Forsthausweg 4

89129 Nerenstetten

Beringer Bernd

Nelkenweg 11

89129 Nerenstetten

Hank Gerd

Tulpenweg 11

89129 Nerenstetten

Hiller Erika

Rosenweg 3

89129 Nerenstetten

Reihle Christof

Tulpenweg 4

89129 Nerenstetten

Schlumberger Stefan

Schulstraße 4

89129 Nerenstetten

Müller Walter

Ortsstraße 12/1

89129 Nerenstetten-Wettingen

Türk Barbara

Kirchstraße 6

89129 Nerenstetten-Wettingen


nach oben



Linkverzeichnis:




www.tourismus.alb-donau-kreis.de

www.lonetal.net